Investitions-Controlling
Holen Sie sich die Tools für professionelle Investitionsentscheidungen.

Investitions-Controlling

Seminar-Nummer: 6.26 Seminardauer: 3 Tage
73 Bewertungen
Zum Merkzettel hinzugefügt
Seminar-Nummer: 6.26
Holen Sie sich die Tools für professionelle Investitionsentscheidungen.

Dieses Seminar gibt es auch als
Live Online Training. Hier mehr erfahren

Ob Forschungsprojekt oder Maschinenkauf – Investitionen zählen zu den wichtigsten Entscheidungen im Unternehmen. Leider sind die Entscheidungsvorlagen oft unzureichend oder enthalten fachliche Mängel. Entscheidungen müssen besser vorbereitet werden, da die Unsicherheit über die „richtigen“ Planzahlen groß, der Kapitaleinsatz hoch und die Entscheidungsbindung lang ist. So haften auch Geschäftsführer/Vorstände nach den verschärften Gesetzen mit ihrem Privatvermögen für Fehlentscheidungen auf Basis unzureichender Entscheidungsvorlagen. „Handwerkliche“ Rechenmethoden, Planungsannahmen und der Businessplan, der die Strategie mit operativen Zahlen und Liquidität verbindet, stehen in diesem Seminar besonders im Fokus. Auch zur Nachkontrolle von Investitionsprojekten, um künftig bessere Investitionsentscheidungen zu treffen.

Seminarnutzen

  • Sie lernen, im Seminar Investitions-Controlling die jeweils angemessenen Rechenverfahren anzuwenden und zu beherrschen
  • Sie erkennen in der Schulung Stolpersteine und Erfolgsfaktoren einer integrierten Investitionsbeurteilung
  • Sie üben im Training Investitions-Controlling die wesentlichen Methoden und Verfahren intensiv an zahlreichen praktischen Aufgaben, um sie sicher anwenden zu können

Seminarinhalt

  • Übersicht über alle Aspekte des Investitions-Controllings
  • Business Judgement Rule: gesetzliche Anforderungen an Investitionsvorlagen
  • Grenzen und Einsatzmöglichkeiten statischer Investitionsrechnungen („Wirtschaftlichkeitsrechnungen“): Kosten-, Gewinn-, Renditevergleich
  • Der Interne Zinsfuß (IRR) – oft falsch gerechnet und interpretiert: sind der modifizierte Zinsfuß oder die Kapitalwertrate eine Alternative?
  • Discounted Cashflow (DCF), Barwert, Endwert, Annuität und Tilgungsplan; sollte mit unterjährigen Zinszahlungen gerechnet werden bzw. (wie) sind Steuern zu berücksichtigen?
  • Die Kapitalwertmethode: (meist) ein guter Kompromiss aus Aufwand und Genauigkeit, sofern die Kapitalkosten (wacc) richtig ermittelt wurden
  • Kapitalwertmethode im Detail: Umgang mit unterschiedlichen Investitionsauszahlungen, Nutzungsdauer oder Investitionsvorlauf
  • Ausführliche Fallstudie zur Kapitalwertmethode: Soll eine neue Maschine das bestehende Verfahren ersetzen? Wie steht es um das Zinsänderungsrisiko?
  • Die vermeintlich „goldenen Jahre“ am Ende der Abschreibung: die optimale Nutzungsdauer richtig berechnen
  • Vollständige Finanzpläne: die Berücksichtigung der Finanzierung zeigt erstaunliche Ergebnisse
  • Risiken berücksichtigen: Sensitivität, Szenario/Treibermodell, Kapitalkosten, Entscheidungsbaum und/oder Monte-Carlo-Simulation
  • Der Business Plan als Gerüst zur Orientierung
  • Plan-Annahmen: Umgang mit kognitiven Verzerrungen und der Einfluss von Heuristiken
  • Lessons learned: Vom Investitionsantrag bis zur Nachkontrolle – ein Praxisbeispiel

Es werden Übungen mit Excel gemacht. Bitte bringen Sie ein Notebook mit.

 Zielgruppen

Das Seminar Investitions-Controlling richtet sich an Controller:innen sowie an Projektleiter:innen und Projektmitarbeiter:innen in Investitionsprojekten. Es sind keine spezifischen Vorkenntnisse erforderlich, da jedes Thema „zero based“ erklärt wird.

Trainer/in

Dipl.-Oec. Guido Kleinhietpaß

war Einkaufs- & PM-Controller (Raab Karcher Baustoffe Holding), dann zunächst Geschäftsbereichs-Controller und später Gesamtprojektleiter Effizienzsteigerung (Degussa). Seit 2002 ist er Trainer und Partner der CA Akademie AG. Schwerpunkte sind Kostenrechnung, integrierte Businessplanung (Szenarien, Treiberbasierung, Investitionen, Bilanz, GuV, CF-Statement, Risiko), Rechnungslegung sowie Transferpreise. Als Consultant begleitet er Unternehmen vor allem bei der Neuausrichtung von Kostenrechnung und Planung. Von 2009-2019 war er Fachbeirat und später Redaktionsleiter für das Wiki des Int. Controller Vereins. Er ist Autor verschiedener Fachbücher.

Teilnehmerstimmen zu diesem Seminar
»Meine Erwartungen wurden voll erfüllt. Tolle Atmosphäre im Seminar, sehr gute Didaktik. Hohe Praxisrelevanz mit guter theoretischer Herleitung.«
André Bock, Schütz-Werke GmbH & Co. KG
»Didaktisch sehr gut aufbereitet. Kurzweilige und jederzeit interessante Darstellung. Viele Ansätze, die ich in meinen Alltag mitnehme.«
Peter Hamacher, Westfalen Weser Netz GmbH
»Sehr guter Gesamtüberblick über das Thema. Zusammenhänge werden klar aufgezeigt. Wichtige Do's und Don'ts wurden gut vermittelt.«
Günther A., Intercable GmbH
»Der Seminarinhalt ist sehr gut zusammengestellt und schafft eine gute Basis für das Thema. Es ist schön, dass immer auch der Praxisbezug hergestellt wurde.«
Sebastian Gmeinder, KVB
»Herr Kleinhietpaß ist versiert, aufmerksam, strukturiert, fordernd, freundlich, erfrischend, eloquent und mitnehmend.«
Georg Seewald, Alpenhain

Kontakt und Beratung

Tina Eisele

Dieses Seminar gibt
es auch als
Live Online Training.

Hier mehr erfahren

Seminar-Nummer: 6.26

Seminardauer: 3 Tage
73 Bewertungen

Kontakt und Beratung

Tina Eisele
Seminar buchen:
ausgebucht Restplätze verfügbar frei
Termine auswählen:

  • 1.980 EUR*
     
    *) Mittagessen, Pausensnacks und Getränke sind im Seminarpreis enthalten.
    Preise zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

    Das könnte Sie auch interessieren: