Prozess-Controlling und Prozesskostenrechnung
Wie Sie die Qualität der Unternehmensführung durch mehr Prozessorientierung steigern.

Prozess-Controlling und Prozesskostenrechnung

Seminar-Nummer: 6.19 Seminardauer: 3 Tage
10 Bewertungen
Zum Merkzettel hinzugefügt
Seminar-Nummer: 6.19
Wie Sie die Qualität der Unternehmensführung durch mehr Prozessorientierung steigern.

Mit der Prozess-Dokumentation haben Unternehmen oft eine gute Basis zur Auditierung/Zertifizierung erreicht. Zudem werden qualitätsorientiert auch Prozesskennzahlen genutzt. Für ein Controlling, das sich an nachhaltigen Prozessen orientiert, reicht das hinsichtlich eines wertorientierten Kundenmanagements, flexibel strategisch gesteuerter Wertschöpfungsprozesse oder auch der zunehmenden Digitalisierung nicht aus. Das bisherige Controlling ist im Schwerpunkt eher auf die funktionale Linienorganisation ausgerichtet und nur in Ansätzen auf Prozesse. Daraus ergibt sich für das Controlling und die Unternehmensführung die Aufgabe, geeignete Methoden zum Prozess-Controlling bereitzustellen und durch den durchgängigen Einsatz von “Balanced Prozesskennzahlen” die Steuerungsfähigkeit und Transparenz im Unternehmen auszubauen. Diese neuen bzw. anzupassenden Aufgaben können und sollten durch Controlling-Prozesse beschrieben und gesteuert werden.

Seminarnutzen

  • Das Seminar Prozess-Controlling und Prozesskostenrechnung vermittelt einen durchgängigen und nachhaltigen Ansatz von Prozessen als Steuerungsobjekte im Unternehmen
  • Es befähigt Sie, vorhandene Controlling-Methoden zur Zielsetzung, Planung, Messung und Steuerung erfolgreicher einzusetzen und die inhaltliche Qualität von Controlling-Informationen zu steigern
  • Sie bauen die Qualität der Unternehmensführung durch mehr Prozessorientierung aus
  • Sie erreichen Unternehmensziele durch eine zielgerichtete Strategieumsetzung nachhaltiger
  • Controlling-Optimierung durch gute Prozesskennzahlen und mehr Transparenz durch Prozessreporting
  • Den Praxis-Transfer ins Unternehmen unterstützen zahlreiche intensive Praxisbeispiele und Übungen

Seminarinhalt

  • Nachhaltiges Konzept des Prozess-Controlling und Prozessmanagement
  • Strategisches und operatives Prozess-Controlling
  • Prozessziele einsetzen
  • Prozesskennzahlen nutzen
  • Planung und Budgetierung von Prozessen
  • Prozesskostenrechnung aufbauen und anwenden
  • Prozess-Monitoring zur Prozesssteuerung
  • Prozessleistung messen (Process Performance)
  • Prozesse analysieren sowie Maßnahmen zur Prozessoptimierung
  • Controlling-Prozesse für Prozessorientierung
  • Prozessorientiertes Controlling im Unternehmen umsetzen

Zielgruppen

Das Seminar Prozess-Controlling und Prozesskostenrechnung richtet sich an ambitionierte Controller, Top-Führungskräfte und Leiter Prozessmanagement in mittelständischen Unternehmen und Konzernen, die prozessorientiertes Controlling kennenlernen und dessen Potenziale nutzen wollen. Die Anwendung kann für unternehmensweite Prozessmodelle, Prozessketten oder auch einzelne Hauptprozesse erfolgen.

Trainer/in

Dipl.-Kfm. Thilo Knuppertz

ist geschäftsführender Partner der BPM&O GmbH (Business Process Management & Organisational Development) und der BPM Akademie GmbH. Er ist als Berater, Trainer und Coach in den Themen Prozessmanagement, Controlling und Risikomanagement aktiv. Als Autor diverser Fachbücher (u.a. "Controlling von Geschäftsprozessen" und "Prozessmanagement für Dummies") ist es sein Anliegen, praktische und innovative Managementmethoden erfolgreich in Unternehmen zu etablieren.

Kontakt und Beratung

Tina Eisele
Seminar-Nummer: 6.19
Seminardauer: 3 Tage
10 Bewertungen
Seminar buchen:
ausgebucht Restplätze verfügbar frei
Termine auswählen:
  • 1.790 EUR*
     
    *) Mittagessen, Pausensnacks und Getränke sind im Seminarpreis enthalten.
    Preise zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

    Das könnte Sie auch interessieren: