Fachtagung Verrechnungspreise und Transfer Pricing
Erfahren Sie top aktuell die praxisrelevanten Änderungen und Best Practice.

Fachtagung Verrechnungspreise und Transfer Pricing

Seminar-Nummer: FT6 Seminardauer: 1 Tag
58 Bewertungen
Zum Merkzettel hinzugefügt
Seminar-Nummer: FT6
Erfahren Sie top aktuell die praxisrelevanten Änderungen und Best Practice.

Die weltweiten Verrechnungspreisregelungen ändern sich derzeit wöchentlich und die Reporting-Verpflichtungen nehmen stark zu. Konzerninterne Transaktionen müssen in Dokumentationsberichten, in Steuererklärungen und im Country-by-Country-Reporting veröffentlicht werden. Lokale Finanzverwaltungen fordern immer mehr Informationen digital an. Die Veröffentlichung von Umsätzen und Margen je EU-Land auf der Konzern-Homepage ist immer noch nicht vom Tisch. Gleichzeitig steht die Industrie derzeit unter großem Druck, da die Unsicherheiten politisch und konjunkturell zunehmen. Daher steht im Fokus unserer kommenden Fachtagung, wie man in volatilen Zeiten als Unternehmensgruppe die gesetzlich eingeforderte Compliance sicherstellt und gleichzeitig betriebswirtschaftlich optimiert – auch durch Automatisierungslösungen. Controller und Steuerexperten werden wichtiger als gemeinsame Business Partner im Unternehmen.

Darüber hinaus fördert die Fachtagung das wechselseitige Verständnis über Abteilungsgrenzen hinweg und bietet neben den fachlichen Inhalten viel Raum zur Diskussion und Vernetzung mit Spezialisten, Kollegen und anderen Teilnehmern.

Das Programm mit aktuellen Themen und Referenten wird im Frühsommer 2020 veröffentlicht.

Neben der Digitalisierung sind Verrechnungspreise wohl das zur Zeit wichtigste Thema im Bereich Controlling / Finanzen. Die steuerlichen Anforderungen an die Transferpreis-Dokumentation (Stichworte: BEPS und Country-by-Country-Reporting) steigen permanent und auch hier gilt der alte Satz “Unkenntnis schützt vor Strafe nicht”. Neben der Gefahr von Compliance-Verstößen und Zoll-Fragen sind die Auswirkungen auf die Konzernsteuerquote und damit auf Ausschüttung und Cashflow zu beachten. Hat man alle diese Fragen endlich zufriedenstellend für alle verbundenen Unternehmen gelöst, dann merkt man, dass sich die gemäß steuerlichen Vorgaben ausgesteuerte Marge in der Regel nicht zur Unternehmenssteuerung eignet. Zu all diesen Aspekten bietet Ihnen die Fachtagung Lösungsmöglichkeiten.

Fachexperten von Bosch, Henkel, Continental, Endress+Hauser, Melitta, Optravis und PwC erwarten Sie an diesem Tag mit spannenden Vorträgen und Praxisberichten. Dabei haben Sie zusätzlich viel Gelegenheit zur Diskussion und Vernetzung mit den Referenten und Teilnehmern.

Tagungsinhalt

9:00  |  Begrüßung

Dipl.-Oec. Guido Kleinhietpaß
Partner, Trainer, Unternehmensberater, CA Akademie AG, Wörthsee

9:10  |  Impulsvortrag: Quo vadis Transfer Pricing (TP)?

Dipl.-Wirtsch.-Inform., StB, CVA Jörg Hanken
Transfer Pricing Partner – Global TP Technology Leader, PricewaterhouseCoopers GmbH WPG, München

9:45 |  Verrechnungspreise aus CFO-Sicht

  • Herausforderungen im Bereich Verrechnungspreise aus Sicht eines Finanzvorstands
  • Harmonisierung des TP-Modells mit der Unternehmenssteuerung
  • Sind Verrechnungspreise nur ein Compliance-Thema?

Interview mit:
Dr. Luc Schultheiss

CFO, Endress+Hauser Group, Endress+Hauser Management AG, Reinach, Schweiz

Moderation:
Dipl.-Wirtsch.-Inform., StB, CVA Jörg Hanken

10:30 Kaffeepause

11:00  |  Die Verrechnung von Waren und Dienstleistungen in einer mittelständischen Unternehmensgruppe

  • Aus der Dezentralität zu einem übergreifenden Ansatz
  • Wie die Managementerfolgsrechnung aussagekräftig bleibt
  • Klare und einheitliche Abläufe
  • Ein zentrales Dilemma: Einfachheit versus Genauigkeit

Dietmar Scheja
Managing Director, Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden

Charlotte Beier
Director FI, CO & BI, Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden

Stefan Rüther

11:45  |  Automatisierung der TP-Dokumentation mittels globalDoc®

  • Herausforderungen durch BEPS im Umfeld der TP-Dokumentation
  • Setup der Continental AG in Bezug auf globalDoc®
  • Praktische Erfahrungen im Umgang mit globalDoc®

Stefan Rüther
Head of Intercompany Systems, Continental AG, Hannover

12:30 Mittagspause

13:30 | Praxisbericht Price-Setting und Margen-Monitoring im TP-Management-Tool

  • Warum TP-Management-Tool?
  • Per aspera ad astra
  • Was wurde erreicht und wie geht es weiter?

Dr. Martin Lagarden, MBA
Head of Global Transfer Pricing, Henkel AG & Co. KGaA, Düsseldorf

14:30 | Warenlieferungen von Produktions- an Vertriebsgesellschaften inklusive Zollauswirkungen

  • Darstellung komplexer Wertschöpfungsketten in der Automobilindustrie inklusive Zollimplikationen
  • Auswirkungen von mehrstufigen Streckengeschäften auf das Verrechnungspreismodell
  • Einbindung des Entrepreneurs in die Wertschöpfungskette

Karl-Heinz Possinke
Hauptreferent Corporate Taxes and Custom Duties, International Taxes (C/TXI), Robert Bosch GmbH, Zentrale Gerlingen-Schillerhöhe

15:15 Kaffeepause

15:45 | Forecasting unter Nutzung von neuronalen Netzen und Künstliche Intelligenz (KI)?

  • Gründe warum der Einsatz von KI im Verrechnungspreisumfeld Sinn machen kann
  • Illustrative Fallstudie und Praxisbericht
  • Kritische Würdigung der Vor- und Nachteile bei der Verwendung von KI im Verrechnungspreiscontrolling

Cedric Stingelin
Owner, Optravis LLC, Binningen, Schweiz

Denis Labs
Partner, Optravis LLC, Binningen, Schweiz

16:45 | Schlusswort

Dipl.-Oec. Guido Kleinhietpaß
Partner, Trainer, Unternehmensberater, CA Akademie AG, Wörthsee

17:00 | Ende der Veranstaltung

Trainer/in

Dipl.-Oec. Guido Kleinhietpaß

war Einkaufs- & Produktmanagement-Controller (Raab Karcher Baustoffe Holding), dann Geschäftsbereichs-Controller (Degussa) und später dort Gesamtprojektleiter zur Effizienzsteigerung. Seit 2002 ist er Trainer und Partner bei der CA Akademie AG. Schwerpunkte sind Investitionsrechnung, Kennzahlenanalyse, Finanz- und Vertriebs-Controlling, Businessplanung und Verrechnungspreise. Von 2009 bis 2019 war er zunächst Beirat und später Redaktionsleiter für das Controlling-Wiki des Int. Controller Vereins. Fachbücher: „Controller Praxis“, „Finanz- Controlling“, „Profit Center – Vertriebs-Controlling“, „Verrechnungspreise: Im Spannungsfeld von Controlling und Steuern“ und „Controllers Best Practice – Verrechnungspreise“.

Kontakt und Beratung

Cornelia Beer
Seminar-Nummer: FT6
Seminardauer: 1 Tag
58 Bewertungen

Kontakt und Beratung

Cornelia Beer
Seminar buchen:
ausgebucht Restplätze verfügbar frei
Termine auswählen:
  • 695 EUR*
     
    *) Mittagessen, Pausensnacks und Getränke sind im Seminarpreis enthalten.
    Preise zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

    Das könnte Sie auch interessieren: