Veränderungsbedarf erkennen und Change initiieren
So packen Sie die richtigen Change Projekte mit Fingerspitzengefühl an.

Change Agent:
Die Chance für Sie und Ihr Unternehmen!

mehr erfahren

Was die Schlacht von Waterloo mit der digitalen Transformation zu tun hat!

Veränderungsbedarf erkennen und Change initiieren

Seminar-Nummer: 7.CA.4 Seminardauer: 2 Tage
Zum Merkzettel hinzugefügt
Seminar-Nummer: 7.CA.4
So packen Sie die richtigen Change Projekte mit Fingerspitzengefühl an.

Change Projekte sind aus der heutigen Projektlandschaft aller Organisationen nicht mehr wegzudenken. Sie stehen für Fortschritt und Zukunft – aber nur, wenn von Anfang an die Themen richtig aufgenommen und initiiert werden. Es geht daher weniger darum, ob Veränderungsbedarf besteht oder nicht, sondern darum, was verändert werden soll bzw. vielleicht sogar muss, warum und wie. Nicht jede Organisation und nicht alle Mitarbeiter sind gleichermaßen bereit und offen für Veränderung. Daher muss, wer Veränderung klug initiieren und gestalten will, einerseits berücksichtigen, welche Art der Veränderung nötig und möglich ist und gleichzeitig ein Auge für den individuellen Reifegrad der Organisation und aller Mitglieder darin haben.

Denn Change bedeutet immer, dass gewohnte und liebgewonnene Routinen und Abläufe in Frage gestellt werden und sich dann oftmals ändern. Das erzeugt Spannung und Widerstände. Wer diesen Prozess erfolgreich in Gang setzen will, muss sich von Anfang an der Systemdynamiken bewusst sein und die entstehenden Kräfte konstruktiv nutzen.

„Ich weiss nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.“
Georg Christoph Lichtenberg.

Seminarnutzen

  • Sie lernen, das methodische Fundament, um die Potenziale zu ermitteln und Lust an Veränderung zu erzeugen
  • Sie lernen, welche Rolle Ziele und Motivation im Change Prozess spielen und wie Sie diese konstruktiv einsetzen
  • Sie reflektieren Ihr Mind Set zum Thema Veränderung und lernen, wie Sie die Haltung in Ihrer Organisation erkennen und beeinflussen können
  • Sie lernen, Change Projekte kreativ zu initiieren, damit die Erfolgsaussichten deutlich steigen und Sie Lust am Mitmachen wecken
  • Sie bekommen ein gutes Gespür für Stolperfallen, Risiken und wie Sie mit diesen Aspekten in Change Prozessen erfolgreich umgehen können

Workshopinhalt

  • Graves Value und System Dynamics als Reifegradmodell für Systeme, Organisationen und Menschen
  • Das integrale Management als Führungsinstrument im Change
  • Werkzeuge zur Ist-Analyse: Von der Prozessanalyse bis zur Systemaufstellung. Welche Werkzeuge gibt es, wo machen sie Sinn und wie kann man sie anwenden?
  • Changephasen und Changemodelle: Wie Sie Schritt für Schritt eine Organisation in ­Bewegung bringen
  • Die Magie, die von spannenden Herausforderungen und aktivierenden Zielen ausgeht
  • Die Veränderung beginnt im Kopf: Wie Sie sich und Ihr Team auf konstruktiven Umgang mit Veränderung ausrichten
  • Betroffene zu Beteiligten machen: Die Rolle von Teamspirit, Zusammenarbeit und ­Kommunikation im Change
  • Gefolgschaft erzeugen: Worauf es ankommt, damit alle am gleichen Strang ziehen
  • Werkzeuge des situativen Führens

Zielgruppen

Die Weiterbildung richtet sich an alle, die aktiv Veränderung in ihren Organisationen und Bereichen erkennen und initiieren möchten. Dies kann sowohl aus der Rolle einer Führungskraft, eines internen Change-Begleiters, Business-Partners oder auch aus einer verantwortlichen Rolle aus einem Fachbereich heraus sein.

Trainer/in

Dr. Christoph Dill

Christoph Dill ist Vorstand bei Liebich & Partner und initiiert, gestaltet, leitet und begleitet Veränderungsprozesse bei seinen Kunden seit über 15 Jahren. Als jemand der sich im Herzen "dem Neuen" verschrieben hat, begleitet er in seiner Rolle als Innovations- und Strategielotse ganzheitlich "Vom Markt zum Markt" – stets den Blick auf die Chancen und den Mehrwert für Menschen und Organisation.

Prof. Dr. Andreas Schrenk

gestaltet und begleitet Veränderungsprozesse von Menschen und Organisationen, arbeitet als Coach und Entwickler von Führungskräften. Er ist Trainer für Kommunikation und Konfliktmanagement bei Liebich & Partner und bringt seine Erfahrungen aus 25 Jahren Führungsverantwortung in der Sozialwirtschaft mit ein. Aktuell arbeitet er außerdem als Professor an der SRH Hochschule in Heidelberg.

Dipl.-Betriebswirt Christoph Siegel

Der Dipl.-Betriebswirt arbeitet bei Liebich & Partner AG in Baden-Baden auf den Kompetenzfeldern Strategie, Vertriebsmanagement, Servicemanagement und After Sales. Er berät seine Kunden darüber hinaus auf den Gebieten des Business Developments und der Internationalisierung.

Kontakt und Beratung

Martina Wiegand
Seminar-Nummer: 7.CA.4
Seminardauer: 2 Tage

Kontakt und Beratung

Martina Wiegand
Seminar buchen:
ausgebucht Restplätze verfügbar frei
Termine auswählen:
  • 1.650 EUR*
     
  • 1.650 EUR*
     
    *) Mittagessen, Pausensnacks und Getränke sind im Seminarpreis enthalten.
    Preise zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

    Das könnte Sie auch interessieren: