Hot Topics: Rückstellungen
Wie Sie Ihr Ergebnis mit sachgerechter Bilanzierung von Rückstellungen sicher steuern.
Buchen Sie zum speziellen Bundlepreis

nach tel. Vereinbarung zwei oder drei Themen der 1-Tagesseminare Hot Topics:
  • 2 Hot-Topics-Themen in Folge EUR 1.585,–
  • 3 Hot-Topics-Themen in Folge EUR 2.185,–
  • Weitere Seminare:
  • Hot Topics: Rückstellungen

    Seminar-Nummer: IAF.5.1 Seminardauer: 1 Tag

    Ergebnissteuerung durch sachgerechte Rückstellungspolitik … Wer kennt dieses Thema nicht aus der täglichen Arbeit? In sehr vielen Unternehmen sind zwischenzeitlich hohe Vergütungsbestandteile des Managements und der Mitarbeiter an Ergebnisgrößen wie z. B. das EBIT(DA) gekoppelt. Deshalb ist die Bilanzierung von Rückstellungen eines der „Hot Topics“ der Rechnungslegung. Dezidierte Kenntnisse der relevanten Regelungen sind daher für alle Entscheidungsträger und Mitarbeiter im Finanz- und Rechnungswesen sowie Controlling von zentraler Bedeutung.

    Seminarnutzen

    • Das Seminar Hot Topics: Rückstellungen vermittelt in kompakter Form den Umgang mit allen für die Praxis zentralen Regelungen des „Bilanzierungsklassikers“ Rückstellungen.
    • Anhand umfangreicher Best-Practice-Beispiele aus aktuellen Geschäftsberichten werden die wesentlichen Problemfelder illustriert.
    • Zudem wird anhand von Fehlerfeststellungen der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) gezeigt, welche Fehler man besser anderen Unternehmen überlassen sollte!
    • Besonderes Augenmerk wird auf das Erkennen und Umsetzen von Ermessensspielräumen und sachverhaltsgestaltenden Maßnahmen gelegt.
    • Zahlreiche Fallstudien runden das Seminar ab.

    Seminarinhalt

    Die Bilanzierung von Rückstellungen wird gleichermaßen nach den Vorgaben des HGB als auch nach den IFRS-Normen untersucht. Die Schwerpunkte des Seminars liegen in den folgenden Bereichen:

    • Darstellung aller wesentlichen Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu Ansatz, Bewertung und Ausweis zwischen IFRS, HGB und Bilanzsteuerrecht
    • Darstellung der zentralen Regelungen des Standards IAS 37 (Rückstellungen, Eventualverbindlichkeiten und Eventualforderungen)
      • Beurteilungen, ob Ansatzvoraussetzungen dem Grunde nach vorliegen
      • Ermessensentscheidungen („more likely than not“), z. B. bei Schadensersatzansprüchen
      • Bewertungsfragen mit Berücksichtigung von Wahrscheinlichkeiten sowie Berücksichtigung von Zinseffekten
      • Ausweisfragen (EBIT oder Finanzergebnis sowie Darstellung von Auflösungen)
      • Drohverlustrückstellungen bzw. sog. „belastende Verträge
      • Rückbau-, Abbruch-, Entsorgungs- oder ähnliche Verpflichtungen
      • Restrukturierungsmaßnahmen
      • Rückstellungsbildung oder Umsatzabgrenzung
      • Rückstellungsspiegel und fehlende Angaben zu Eventualschulden
      • Unzulässiger Ansatz von Eventualforderungen sowie Angaben
    • Überblick über die Vorgaben des IAS 19 (Leistungen an Arbeitnehmer)
      • Bilanzierung von Pensionen und ähnlichen Verpflichtungen
      • Bonuszahlungen
      • Abfindungen
      • Altersteilzeit
      • Abgrenzung zu anteilsbasierten Vergütungen (IFRS 2)

    Auf individuelle Fragestellungen der Teilnehmer kann auf Grund der langjährigen praktischen Erfahrung der Trainer in der Prüfung und Beratung sowohl von mittelständischen Unternehmen als auch von börsennotierten Konzernen jederzeit eingegangen werden.

    Zielgruppen

    Das Seminar richtet sich an alle Entscheidungsträger, Manager und Fachreferenten im Rechnungswesen und Controlling sowie Unternehmensberater, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, welche sich in kurzer Zeit einen fundierten Überblick über alle zentralen und praxisrelevanten Regelungen zur Umsatzrealisierung verschaffen wollen.

    Trainer/in

    Thomas Amann, WP, StB, CPA

    ist Vorsitzender des Verwaltungsrates der iaf Institute for Accounting & Finance SE sowie geschäftsführender Gesellschafter der Amann Advisory GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Er betreut sowohl Start-up-Unternehmen als auch börsennotierte und mittelständische Konzerne in allen Fragen des Finanz- und Rechnungswesens. Darüber hinaus fungiert er als Sparrings- und Konsultationspartner für CFOs sowie Beraterkollegen und begleitet Unternehmen im Zusammenhang mit Enforcement-Verfahren. Zudem ist er Lehrbeauftragter im Studiengang Certificate of Advanced Studies in Accounting & Finance des Executive MBA Programmes Controlling & Consulting der Berner Fachhochschule.

    Carsten Ernst, WP, StB

    ist geschäftsführender Gesellschafter der WirtschaftsTreuhand GmbH. Die WirtschaftsTreuhand-Gruppe erbringt hauptsächlich für mittelständische Unternehmen Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Unternehmensberatung und Rechtsberatung. Carsten Ernst betreut schwerpunktmäßig Mandate aus dem gehobenen Mittelstand sowie börsennotierte Unternehmen in Fragen der HGB- und IFRS- Konzernrechnungslegung. Er ist Mitglied im Arbeitskreis "Konzernrechungslegung" beim Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) e.V. sowie im Verein zur Mitwirkung bei der Entwicklung des Bilanzrechts für Familiengesellschaften.

    Peter Richter, WP, StB

    ist Gesellschafter der WirtschaftsTreuhand GmbH. Die WirtschaftsTreuhand-Gruppe erbringt hauptsächlich für mittelständische Unternehmen Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Unternehmensberatung und Rechts­beratung. Peter Richter besitzt umfangreiche Erfahrung bei der Beratung von inhabergeführten Familiengesellschaften sowie börsennotierten Gesellschaften. Seine Schwerpunkte liegen im Bereich der HGB- und IFRS-Rechnungslegung sowie im Bilanzsteuerrecht.

    Kontakt und Beratung

    Rosi Väth
    Seminar buchen:
    ausgebucht Restplätze verfügbar frei
    Aktuellen Termin auswählen:
  • 825 EUR
     
  • 825 EUR
     
    Preise zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer:

    In Kooperation mit

    Seminar-Nummer: IAF.5.1 Seminardauer: 1 Tag

    Kontakt und Beratung

    Rosi Väth
    Seminar buchen:
    ausgebucht Restplätze verfügbar frei
    Aktuellen Termin auswählen:
  • 825 EUR*
     
  • 825 EUR*
     
    *) inkl. Mittagessen
    Preise zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer:

    Das könnte Sie auch interessieren: