Vom klaren Zielbild für den CFO-Bereich zum Target Operating Model

25.04.2022 von CA Redaktion | Unternehmensführung

Auswirkungen einer veränderten Unternehmensstrategie auf den CFO-Bereich

Die Rolle des CFO und seiner Organisation hat sich in den letzten Jahrzehnten grundlegend geändert und sie wird sich in Zukunft weiter ändern. Kurzum, der CFO-Bereich befindet sich im Wandel. Doch wie sollten CFO’s ihren Bereich ausgestalten? Wie geht man dabei vor? Worauf sollten Sie ein besonderes Augenmerk legen?

Grundsätzlich sollte die Finanzorganisation die Umsetzung der Unternehmensstrategie unterstützen. Es stellt sich also die Frage: „Welche Auswirkungen hat eine veränderte Unternehmensstrategie auf den CFO-Bereich“? Welches Operating Model bedarf es, um die Strategie bestmöglich umzusetzen bzw. den bestmöglichen Wertbeitrag zu leisten? Welche Leistungen sollte die Finanzfunktion als interner Dienstleister hierfür erbringen? Wie sind die Kernprozesse auszugestalten? Welche Aufbauorganisation ist zu wählen?

Zunehmende Digitalisierung und Komplexität

In Zeiten der Digitalisierung nimmt die Zahl der verfügbaren Daten immer weiter zu, die Analyse der Daten wird für neue oder potenzielle Geschäftsmodelle immer wichtiger und selbst innerhalb der Kernprozesse des Finanzwesens verändert sich die Bedeutung dieser Daten, da sie für Abrechnung oder Forecast essenziell werden. Ein Anlagenbauer, der seine Produkte früher mit Service-Vertrag verkaufte oder verleaste, überlässt möglicherweise jetzt seine Anlagen dem Kunden und wird anhand der Nutzung – der Transaktionen – der Maschine vergütet. Auf einmal werden Daten über den täglichen Einsatz der Anlage wie z.B. die Anzahl der Schweißvorgänge, Lagerbewegungen etc. für die Abrechnung, Planung und den Forecast wichtig. Statistische Methoden, die der Organisation aus den logistischen Forecast-Verfahren bekannt sind, werden auch hier immer wichtiger und so muss der alte Widerspruch zwischen einer Planung durch den Verantwortlichen und der statistischen „Berechnung der Zukunft“ mit neuer Brisanz gelöst werden.

In diesem Spannungsfeld muss die Finanzorganisation ihre Rolle und ihren Anspruch neu und klar formulieren

Die Services der Finanzorganisation müssen neu definiert und die Prozesse sowie die Aufbauorganisation verändert werden. Nicht überraschend ist aufgrund der Wichtigkeit der Daten eine Business-IT-Strategie vonnöten. Die Zeiten, in denen Controller mit Excel jedes Problem bewältigen können, neigt sich dem Ende zu.

Ein klares Zielbild für den CFO-Bereich und das entsprechende Operating Model, abgeleitet aus der Unternehmensstrategie, ist der Kompass für die vielen Veränderungen, die auf CFO‘s in den nächsten Jahren zukommen werden und sichert gleichzeitig die systematische Veränderung der Kompetenzen innerhalb der Finanzorganisation.

Wenn Sie nicht nur mehr, sondern vor allen Dingen aus erster Hand erfahren wollen, welche Auswirkungen eine veränderte Unternehmensstrategie auf den CFO-Bereich hat, dann empfehlen wir Ihnen die Live Online Fachtagung Unternehmensplanung am 19. Mai.

Autoren:
Peter Keefer, Partner Digital Finance bei 4C GROUP AG und
Thomas Sauer, M.Sc., Senior Manager Consulting bei CA Akademie AG

Beitrag teilen