Controlling für Nicht-Controller
Ihr Einstieg in die Welt des Controllings und ein ­Überblick über relevante Werkzeuge und ­Methoden.

Dieses Seminar kann auch als Inhouse-Seminar in englischer Sprache gebucht werden.

  • Weitere Seminare:
  • Controlling für Nicht-Controller

    Seminar-Nummer: NIC Seminardauer: 2 Tage
    323 Bewertungen

    Als Fachkraft in einer Abteilung, als Assistenz einer Führungskraft, als Buchhalter oder Mitarbeiter in der Verwaltung benötigen Sie immer mehr Kenntnisse und Kompetenzen aus dem Themenfeld des Controllings. Bislang hat ihr Kontakt mit dem Controlling nur selten oder möglicherweise gar nicht stattgefunden. Sie erkennen immer mehr den Nutzen von Controlling und wünschen sich aus diesem Grund ein besseres Verständnis, welche Controlling-Werkzeuge für welchen Zweck und mit welchem Nutzen eingesetzt werden können. Sie erwarten Hinweise zu steuerungsrelevanten Kennzahlen und Instrumenten sowie zu deren Umsetzung in der Praxis.

    Seminarnutzen

    • Das Seminar Controlling für Nicht-Controller vermittelt Ihnen einen Überblick über das zur Abteilungs-/Kostenstellensteuerung erforderliche Wissen und die entsprechende Methodenkompetenz.
    • Das Training ermöglicht Ihnen den Einstieg in die Controlling-Welt und die entsprechende Fachsprache
    • Sie werden im Laufe der Schulung Controlling für Nicht-Controller verstehen, was einen Controller-Service ausmacht, welche Werkzeuge Controller nutzen und wie diese auch von Ihnen bzw. für Sie eingesetzt werden können
    • Sie erlangen ein elementares Verständnis für die Aufgaben, Kompetenzen und für die Verantwortung des Controllers

    Seminarinhalt

    • Bedeutung des Controllings und die Rolle der Controller als Business-­Partner ­des Managements
    • Zusammenarbeit zwischen Fachbereich und Controlling gestalten
    • Abhängigkeiten und Überlappungen zwischen Buchhaltung und ­Controlling
    • Kernfunktionen und -begriffe der ­Buchhaltung (Forderungen, Verbindlichkeiten, Anlagevermögen, Ertrag und Aufwand, Kontenplan, Abschreibung, Cashflow)
    • Entstehung von Ergebnisplan, ­Finanzplan, Cashflow Rechnung und Bilanzplan; Kennenlernen der eigenen Rolle bei diesen Themen
    • Grundlagen der Kostenrechnung (Profit-, Service-Center, Kostenstellen, Kostenarten, Umlagen und interne Verrechnung)
    • Vollkosten- und Teilkostenrechnung mit betriebswirtschaftlichen Folgen
    • Steuerungsinstrumente Budget, ­Monatsbericht, Abweichungsanalyse und Forecast sowie der Umgang damit
    • Unterschied und Anwendung von ­Wirtschaftlichkeits- und Investitionsrechnung
    • Berechnung des Gewinnbedarfs des Unternehmens
    • Kalkulation als Kostenträgerrechnung (direkte und indirekte Kosten / Einzel- und Gemeinkosten, Zuschlagsätze, Verkaufspreisbildung)
    • Kalkulatorische Abschreibung und kalkulatorische Zinsen (versus bilanzieller Ansätze)
    • Interne Leistungsverrechnung begreifen und von der reinen Kostenumlage unterscheiden
    • Bedeutung und Aussagekraft von Kennzahlen (KPIs – Key Performance Indicators)

    Zielgruppen

    Das Seminar Controlling für Nicht-Controller richtet sich an „Non-Financials“, Fachkräfte und Assistenzen aus verschiedensten Unternehmensbereichen sowie an Buchhalter, die einen ersten Einstieg in die Themenwelt des Controllings machen wollen und die über keine controllingfachspezifische Ausbildung verfügen. Für alle, die sich anschließend vertieft weiterbilden möchten, bietet die Stufe I aus unserem Controllers Trainingsprogramm in fünf Stufen oder das Modul 1 aus der Reihe Controlling & Business Leadership den idealen Inhalt zur Fortsetzung.

    Trainer/in

    Dr. Thomas Biasi

    studierte BWL an der Universität Innsbruck und erlangte das Doktorat in Modena/Italien. Anschließend führten ihn berufliche Stationen nach London, Frankfurt und Mailand. Mehrere Jahre leitete er das Controlling in einem internationalen Versicherungsunternehmen. Seit 1997 ist er Trainer, Coach und Berater bei der CA Akademie AG. Er betreut unsere Kunden vor allem in nationalen und internationalen Projekten zu den Themen Strategie, Geschäftsmodellentwicklung, Reporting, Soziale Kompetenzen und rund um die Weiterentwicklung des operativen Controllings. In zahlreichen Ausbildungs- und Beratungsprojekten arbeitet er für Manager und Nicht-Controller und ist zuständig für die Themenwelt Unternehmensführung und das Programm Controlling & Business Leadership.

    Dipl.-Kfm. Jens Ropers

    ist Partner bei der CA Akademie AG und verantwortet die Themenwelt Information Management und den Qualifizierungspfad zum Change Agent. Er berät Unternehmen bei der Entwicklung von Qualifizierungsstrategien im Rahmen der digitalen Transformation. Als Trainer führt er Seminare für Controller, Fach- und Führungskräfte durch und unterstützt durch Workshops, Beratung sowie individuell gestaltete Seminare Unternehmen in Veränderungsprozessen. Neben der Vermittlung von Methodenkompetenz ist er spezialisiert auf die Themen Kommunikation, Präsentation und Moderation. Darüber hinaus führt er als Moderator Barcamps und Fachtagungen durch und ist leidenschaftlicher Key Note Speaker.

    Kontakt und Beratung

    Martina Wiegand
    Seminar buchen:
    ausgebucht Restplätze verfügbar frei
    Termine auswählen:
  • 995 EUR*
     
  • 995 EUR*
     
  • 995 EUR*
     
  • 995 EUR*
     
  • 995 EUR*
     
  • 995 EUR*
     
  • 995 EUR*
     
  • 995 EUR*
     
    *) Mittagessen, Pausensnacks und Getränke sind im Seminarpreis enthalten.
    Preise zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.
    Seminar-Nummer: NIC
    Seminardauer: 2 Tage
    323 Bewertungen

    Kontakt und Beratung

    Martina Wiegand
    Seminar buchen:
    ausgebucht Restplätze verfügbar frei
    Termine auswählen:
  • 995 EUR*
     
  • 995 EUR*
     
  • 995 EUR*
     
  • 995 EUR*
     
  • 995 EUR*
     
  • 995 EUR*
     
  • 995 EUR*
     
  • 995 EUR*
     
    *) Mittagessen, Pausensnacks und Getränke sind im Seminarpreis enthalten.
    Preise zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

    Das könnte Sie auch interessieren: