Treasury für Controller
So haben Sie Liquidität und Finanzrisiken sicher im Griff.
  • Weitere Seminare:
  • Treasury für Controller

    Seminar-Nummer: AC.11 Seminardauer: 2 Tage

    Für Controller werden Erkenntnisse aus dem Treasury immer wichtiger. Seien es konkrete Aussagen aus der Cashflow-Planung zur Liquiditätssicherung des Unternehmens oder seien es Informationen zur Erhöhung der Planungsqualität bei Einbeziehung von Tochterunternehmen und Währungseinflüssen. Aber auch ein Verständnis über die Möglichkeiten der Finanzierung des operativen Geschäfts bzw. des Trade Working Capital ist für Controller sinnvoll. In diesem Seminar werden Sie die Essentials des Treasury aus und für die Praxis kennenlernen. Zunächst erhalten Sie einen Überblick über die wesentlichen Themen im Treasury und beschäftigen sich anschließend vor allem mit der direkten und indirekten Liquiditätsplanung. Am zweiten Tag befassen Sie sich mit den Grundlagen im Financial Risk Management und lernen, wie z.B. Währungsrisiken aktiv gesteuert, bewertet und abgesichert werden. Ein Blick auf die wichtigsten Finanzierungsinstrumente und deren Einsatz im Unternehmen rundet das Seminar ab.

    Seminarnutzen

    • Sie erhalten einen Überblick über die Aufgaben und Ziele im Treasury und können daraus einen Bezug zu Ihrer täglichen Arbeit herstellen
    • Sie lernen die direkte Methode in der Liquiditätsplanung im Vergleich zu der indirekten kennen und erfahren, wie finanzielle Risiken insbesondere Währungsrisiken im Unternehmen aktiv gesteuert werden; außerdem werden grundlegende Möglichkeiten der Unternehmensfinanzierung und der Finanzierung des Working Capital behandelt
    • Sie identifizieren Schnittstellen aus den Aufgaben und Funktionen des Treasury und lernen, wie Sie diese für eine effiziente Zusammenarbeit im Sinne des gemeinsamen Unternehmenserfolgs nutzen können

    Seminarinhalt

    • Überblick über Organisation, Aufgaben und Ziele im Treasury
    • Vor- und Nachteile der direkten und indirekten Liquiditätsplanung mit Fokus auf den Möglichkeiten, frühzeitig sowohl auf Liquiditätsengpässe in der Gruppe oder in Tochtergesellschaften reagieren zu können
    • Es wird aufgezeigt, welche Bedeutung die Zusammenarbeit zwischen Treasury und Controlling für die Optimierung der Liquiditätsplanung zur Steuerung der Liquiditätsrisiken sowie für die Verbesserung der Innenfinanzierung und des Zinsergebnisses hat
    • Grundlagen im Financial Risk Management zur Steuerung von typischen finanziellen Risiken
    • Identifizierung, Bewertung und Steuerung von Währungs-, Rohstoffpreis- und Zinsrisiken
    • Basismethoden der Unternehmensfinanzierung und Anwendung der unterschiedlichen Arten der klassischen Bankfinanzierung zur Sicherstellung der Liquidität und Finanzierung des operativen Geschäfts

    Zielgruppe

    Das Seminar Treasury für Controller richtet sich vor allem an Fach- und Führungskräfte aus dem Bereich Controlling, die die Erkenntnisse aus dem Treasury (Finanzabteilung) besser verstehen und damit für die tägliche Arbeit nutzen möchten. Ziel muss es sein, die Schnittstellen zwischen Treasury und Controlling besser zu managen, um effektiver im Sinne des Unternehmenserfolgs zusammenzuarbeiten.

    Trainer/in

    Alexander Spieker

    ist als Interim Manager für Corporate Treasury tätig. Er unterstützt Unternehmen beim Aufbau von Treasury‐Abteilungen sowie zur Überbrückung von temporären Vakanzen. Zuvor hat er mehr als 10 Jahre in der Deutschen Bank AG und Commerzbank AG mittelständische Unternehmen im Bereich des Risiko- und Anlagemanagements betreut. Alexander Spieker hat das Studium zum „Finanzökonom (ebs)“ an der European Business School und an der Frankfurt School of Finance & Management das Studium zum „Diplom Bankbetriebswirt“ absolviert. Im Verband Deutscher Treasurer ist er im Ressort Risk Management aktiv.

    Udo Cremer

    ist selbstständiger Trainer und Berater. Er entwickelt und leitet seit mehr als 10 Jahren kundenspezifisches Produkttraining in den Bereichen Cash, Trade, Working Capital und Supply Chain Finance. Zuvor war er zuständig für das weltweite Training des Geschäftsbereichs Global Transaction Banking bei der ABN AMRO Bank und der Royal Bank of Scotland. Als Partner und Berater bei Schwabe, Ley & Greiner hat er sich mit allen Aspekten des Treasury befasst. In den ersten Jahren nach der Gründung war er Mitglied des Vorstandes des VDT e.V. und ist heute in den VDT‐Ressorts Cash und Liquidity sowie Berufsbild & Qualifizierung aktiv.

    Kontakt und Beratung

    Rosi Väth
    Seminar buchen:
    ausgebucht Restplätze verfügbar frei
    Termine auswählen:
  • 1.620 EUR*
     
    *) Mittagessen, Pausensnacks und Getränke sind im Seminarpreis enthalten.
    Preise zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.
    Seminar-Nummer: AC.11
    Seminardauer: 2 Tage
    Seminar buchen:
    ausgebucht Restplätze verfügbar frei
    Termine auswählen:
  • 1.620 EUR*
     
    *) Mittagessen, Pausensnacks und Getränke sind im Seminarpreis enthalten.
    Preise zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

    Das könnte Sie auch interessieren: