Was die Zusammensetzung des DAX mit Ihren Kapitalkosten zu tun hat

20.09.2021 von CA Redaktion | Accounting & Finance
Fachnews_DAX

Das der DAX-30 zum 20. September 2021 auf 40 Unternehmen erweitert wird, ist schon länger bekannt. Auch wenn viele bereits vorab die zukünftigen Kandidaten als „sicher“ vorausgesagt haben, bleibt bis zur offiziellen Veröffentlichung immer noch ein „Restrisiko“, denn es könnte sich ja bis zum Stichtag noch etwas in der Besitzverteilung der Streu-Aktien ändern.

Vielleicht fragen Sie sich beim Lesen gerade, ob die veränderte Zusammensetzung des DAX auch Einfluss auf Ihre Kapitalkosten haben wird?

Sollte der Referenzindex für Ihren ß-Faktor (Beta-Faktor) im WACC (Weighted Average Cost of Capital) der DAX sein, dann werden sich daraus für Ihr Unternehmen Veränderungen ergeben. Vielleicht fragen Sie sich aber auch, ob Sie nicht das Thema der Kapitalkosten in Zeiten niedriger Zinsen noch einmal grundsätzlich hinterfragen sollen. So könnte man sich an anderen Indizes (z.B. ATX 20, CAC 40, SPI, STOXX Europe 600, CECE-Composite) orientieren. Vielleicht wäre das bei Ihren Tochterunternehmen wesentlich besser geeignet?

Immerhin sind die Auswirkungen im Rahmen von Investitionsrechnungen oder Unternehmensbewertungen (z.B. Impairment-Test) meist erheblich. Solche Fragen beantworten wir im Rahmen unseres fünftägigen Seminars Financial & Management Accounting – Stufe 2. Auch im dreitägigen Fachseminar Konzern- und Beteiligungs-Controlling werden diese Fragen behandelt. Beide weisen noch eine Reihe weiterer Themen aus. In der Stufe 2 sind dies beispielsweise die Finanzanalyse, Verrechnungspreise sowie Vertriebs- und Gemeinkosten. Im Konzern- und Beteiligungscontrolling werden zusätzlich z.B. Planung und Risiko, Grundzüge der Konzernrechnungslegung und Shared-Service-Center behandelt. Abhängig von Ihren Aufgaben im Unternehmen können Sie das für Sie passende Seminar wählen. Beide Seminare gibt es als Präsenz- und als Online-Veranstaltung.

Sollten Sie besonders detailliertes Wissen im Rahmen z.B. eines Unternehmenskaufs benötigen, dann empfehlen wir Ihnen eines der beiden zweitägigen Fachseminare Unternehmensbewertung – Impairment Test bzw. Financial Due Diligence.

Autor: Guido Kleinhietpaß, Partner und Trainer der CA controller akademie

Beitrag teilen