Corona Service: Liquiditätssicherung für den Mittelstand

30.03.2020 von CA Redaktion | Unternehmensführung
Liqidität Mittelstand

Die Welt befindet sich in einem historischen Ausnahmezustand. Neben den gesundheitlichen Ängsten geht es dabei auch um existenzbedrohende Risiken für viele Unternehmen und langfristige Folgen für unsere Weltwirtschaft. Im Sinne unseres magischen Finanzdreiecks (Liquidität, Stabilität und Rentabilität) kämpfen derzeit viele Firmen um die Sicherstellung der Liquidität, um eine drohende Insolvenz zu vermeiden.

Vor allem in kleineren und mittelständischen Unternehmen (KMU) fehlt es dabei oft an Wissen und Kapazität, um die notwendigen Maßnahmen schnellstmöglich zu ergreifen. Gerade diese Unternehmen möchten wir im Hinblick auf die notwendigen Planungen, Berechnungen, Vorbereiten von Gutachteninhalten und Dokumentationen für Antragstellung und ggf. Verhandlungen und deren Nachverfolgung unterstützen. Gerne auch zusammen mit den, von dem KMU sicherlich bereits involvierten, Steuerberatern.

Unsere Experten unterstützen Sie operativ und konzeptionell.

Dazu erste praktische Hinweise:

  • Der erste Schritt für eine akute Existenzsicherung ist die Erhebung und Dokumentation des aktuellen Finanz- und Vermögensstatus. Dann folgt die Planung der kurz- bis mittelfristigen Liquidität und der Vermögensentwicklung und parallel dazu die Planung von Cashflow- & Working Capital Maßnahmen. Dabei sind die kommenden 13 Wochen detailliert zu planen, danach in größeren Zeitscheiben.
  • Wir schlagen eine Planungsbrücke in vier Stufen vor: Plan vor Corona, 2. Krise durch Corona, 3. Gegenmaßnahmen, 4. neuer Plan mit/nach Corona. Bei den Gegenmaßnahmen sollte kurz die Aktionen benannt werden, die Wirkung auf Liquidität/Vermögen/ggf. Rentabilität, die Kosten, die Kennzahlen und  die Meilensteine.
  • Darüber hinaus erstellen wir mit Ihnen gemeinsam ein situationsgerechtes integriertes Finanz-Planungsmodell für Ihr Unternehmen, das dann auch im weiteren Verlauf das mitlaufende Finanz-Planungstool werden kann.
  • Neben der operativen Unterstützung im Krisenprojektmanagement, betrachten wir proaktiv die Marktchancen und Möglichkeiten in und nach der Corona-Krise.
  • Wir bereiten mit Ihnen die Planungen und Unterlagen für eventuell notwendige Gutachten vor, z.B. nach IDW S6 (Standard für Sanierungsgutachten).
  • Gerne unterstützen wir Sie auch in der Umsetzung der Maßnahmen, bis hin zur Beantragung von Hilfen und bei Verhandlungen mit Ihren Stakeholdern.

Der Aufwand für diese Unterstützungsmaßnahmen hängt von der Unternehmensgröße und Komplexität der individuellen Gegebenheiten ab und wird im Anschluss an ein Klärungstelefonat bestimmt. Der Fokus liegt dabei eindeutig auf einer schnellen und pragmatischen Lösung, um Ihre Handlungsfähigkeit zu gewährleisten. Je nach Gegebenheit schätzen wir den Aufwand auf eine bis maximal drei Wochen.

Hinweis: Die Angebote und Leistungen der CA controller akademie  umfassen keine gutachterliche Tätigkeit, Rechtsberatung, Interim-Management, Organschaft oder Insolvenzberatung oder steuerliche Beratung.

Beitrag teilen