Konzern-Controlling
So managen Sie komplexe Konzern­strukturen erfolgreich.
  • Weitere Seminare:
  • Konzern-Controlling

    Seminar-Nummer: 6.28 Seminardauer: 3 Tage
    28 Bewertungen

    Die Steuerung von international tätigen Konzernen wird zunehmend komplexer und das wirkt sich auch auf das Controlling im Konzern aus. Die Inhalte reichen von betriebswirtschaftlichen Entscheidungen über Fragen der Konzern-Rechnungslegung bis hin zu juristischen Themen, die teilweise in eigenen Organisationseinheiten bearbeitet werden. Um diesen vielfältigen Aufgaben gerecht zu werden, müssen Controller nicht nur Schnittstellen im Konzern managen können, sondern auch selbst über profundes Wissen in diesen Bereichen verfügen.

    Seminarnutzen

    • Im Seminar Konzern-Controlling erfahren Sie alles ĂĽber die einzelnen Aufgabengebiete des Controllings im Konzern
    • Sie werden auf die vielfältigen Ausprägungen der Tätigkeiten vorbereitet, die beim Controlling im Konzern auftreten
    • Der methodische Input durch die Trainer erfolgt im Training abwechselnd durch Vortrag, Fallbeispiele und Gruppenarbeiten

    Seminarinhalt

    • Von der Strategieentwicklung zum Budget; Moderne Budgetierung
    • Beteiligungserwerb: Due Diligence, Share Deal, Asset Deal, Kaufpreisermittlung
    • Wertorientierte Konzernsteuerung mit Shareholder Value und EVATM
    • Konsolidierungsarten und -methoden, Währungsumrechnung, Kaufpreisallokation
    • Bildung von Cash Generating Units und Impairment Test
    • Konzernfinanzierung (z.B. Kapitalkosten, Finanzierungsarten)
    • Risikomanagement
    • Profit-Center-Organisation; Umlagen und interne Leistungsverrechnung
    • Ermittlung von Konzern-Herstellungskosten zur Vertriebssteuerung
    • Steuerliche Transferpreise

    Zielgruppen

    Das Seminar Controlling im Konzern richtet sich an Controller aus Zentralbereichen, die sich in ihrem Aufgabengebiet weiterentwickeln möchten.

    Trainer/in

    Dipl.-Kfm., StB, WP Karsten Luce

    Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, ist Partner bei Rödl & Partner im Bereich Capital Markets & Accounting Advisory Services und verantwortlicher Abschlussprüfer für kapitalmarktorientierte Unternehmen, insbesondere aus dem Bereich der Immobilienwirtschaft sowie beratend zu Themen der nationalen und internationalen Rechnungslegung projektverantwortlich tätig. Seine Aufgabenschwerpunkte liegen neben der Prüfung von nach HGB und IFRS aufgestellten (Konzern-)Abschlüssen insbesondere in der prüfungsnahen Beratung zu bilanziellen Fragestellungen sowie der internationalen Facharbeit. Er berät Unternehmen bei der Bilanzierung und Bewertung von Finanzinstrumenten, bei der Umstellung der Rechnungslegung von HGB auf IFRS und US-GAAP sowie bei DPR-Verfahren. Daneben ist er zu Themen der nationalen und internationalen Rechnungslegung als Dozent, Referent und Autor tätig.

    Dipl.-Kfm., CPA Christian Maier

    U.S. Certified Public Accountant, ist Associate Partner bei Rödl & Partner im Bereich Capital Markets & Accounting Advisory Services und zu Themen der nationalen und internationalen Rechnungslegung sowie in der Abschlussprüfung und Grundsatzarbeit tätig. Seine Aufgabenschwerpunkte liegen insbesondere in der prüfungsnahen Rechnungslegungsberatung börsennotierter und international tätiger Familienunternehmen und in der internationalen Facharbeit. Er begleitet Unternehmen bei der Umstellung der Rechnungslegung von HGB auf IFRS und US-GAAP sowie bei der Organisation und Optimierung der Rechnungslegung und bei Kaufpreisallokationen. Daneben ist er zu Themen der nationalen und internationalen Rechnungslegung als Referent und Autor tätig.

    Dipl.-Kfm. Gerhard Radinger

    ist Partner und Trainer der CA Akademie AG. Er studierte Betriebswirtschaftslehre an der LMU München mit den Schwerpunkten Bankbetriebslehre sowie Revisions- und Treuhandwesen. Seine berufliche Laufbahn begann der gelernte Bankkaufmann als Trainee in der Zentrale der Bayernwerk AG, München (heute E.ON AG). Danach wechselte er in eine operative Tochtergesellschaft und war dort u.a. zuständig für die Einführung von SAP R/3 sowie eines neuen konzernübergreifenden Kostenrechnungssystems. Weitere Aufgabenschwerpunkte waren Ein- und Fünfjahresplanung, das Reporting an Vorstand und Konzern sowie diverse Sonderprojekte. Seine fachlichen Schwerpunkte sind wertorientierte Unternehmensführung, Investitions-Controlling, Working Capital Management und die Schnittstellen zwischen Controlling und Rechnungslegung (HGB, IFRS). Bei der CA ist er u.a. zuständig für den Bereich Accounting & Finance sowie die Produktgruppe Controlling unterwegs.

    Dipl.-Bw. (FH), CPA, WP Thomas Rattler

    Wirtschaftsprüfer und U.S. Certified Public Accountant, ist Partner bei Rödl & Partner im Bereich Capital Markets & Accounting Advisory Services und verantwortlicher Abschlussprüfer für kapitalmarktorientierte Unternehmen sowie beratend zu Themen der nationalen und internationalen Rechnungslegung projektverantwortlich tätig. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen neben der Prüfung von nach HGB und IFRS aufgestellten (Konzern-)Abschlüssen insbesondere in der prüfungsnahen Beratung zu bilanziellen Fragestellungen sowie der internationalen Facharbeit. Er begleitet Unternehmen bei der Umstellung der Rechnungslegung von HGB auf IFRS und US-GAAP sowie bei DPR-Verfahren. Daneben ist er zu Themen der nationalen und internationalen Rechnungslegung als Dozent, Referent und Autor tätig.

    Seminar buchen:
    ausgebucht Restplätze verfügbar frei
    Termine auswählen:
  • 1.600 EUR
     
  • 1.720 EUR*
     
  • 1.720 EUR*
     
    *) Mittagessen, Pausensnacks und Getränke sind im Seminarpreis enthalten.
    Preise zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.
    Seminar-Nummer: 6.28
    Seminardauer: 3 Tage
    28 Bewertungen
    Seminar buchen:
    ausgebucht Restplätze verfügbar frei
    Termine auswählen:
  • 1.600 EUR
     
  • 1.720 EUR*
     
  • 1.720 EUR*
     
    *) Mittagessen, Pausensnacks und Getränke sind im Seminarpreis enthalten.
    Preise zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer.

    Das könnte Sie auch interessieren: