Fach-News

IMA®: Wie Accounting- & Finance-Professionals im digitalen Zeitalter relevant bleiben

08.05.2018 von CA Redaktion | Accounting & Finance

Accounting & Finance-Professionals stehen wie viele andere Berufsgruppen vor der Herausforderung, dass disruptive Technologien bestehende Praktiken immer schneller ändern. Technologien wie maschinelles Lernen und robotische Prozessautomatisierung machen bereits heute viele Einstiegspositionen überflüssig und so wächst die Gefahr, dass auch andere digitale Tools dazu führen, dass viele übergeordnete Positionen überflüssig werden.

Aber wie gut sind die Management Accountants, die derzeit diese Funktion ausüben? Leider nicht gut. Eine Studie (PDF “Evolving Role of the Controller“) des amerikanischen Institute of Management Accountants  / IMA® bei leitenden Finanzfachleuten kam zu dem Ergebnis, dass 80% von ihnen glaubten, dass die Finanzfunktion für ihre Organisation einen großen Wertbeitrag liefere, während nur 22% von ihnen glaubten, dass dies auch von denen außerhalb der Finanzabteilung so gesehen werde.

IMA Conceptional Framework

Die Meinung, dass der Wertbeitrag der von der Finanzfunktion bereitgestellten Informationen mangelhaft sei, ist nicht unbegründet. Eine laufende Umfrage der IMA bei Taskforce Managern für operative Prozesse und Supply Chains ergab, dass etwas mehr als die Hälfte der Befragten der Meinung ist, dass die Kostenrechnungssysteme ihrer Organisationen keine genauen Werte für interne Entscheidungen liefern. Vierundvierzig Prozent stimmen der Aussage zu: “Unsere Kosteninformationen sind für mich bei meiner Arbeit nicht hilfreich“. 83% glauben, dass die Vorteile einer Verbesserung ihrer Kostenrechnungssysteme die dafür erforderlichen Kosten aufwiegen.

Die Autoren Raef Lawson und Larry R. White beschäftigen sich in einem Beitrag der „Strategic Finance“ mit den Herausforderungen der Digitalisierung für die Accounting Professionals. Sie fordern neue Strategien für Kostenrechnungsmodelle und verweisen auf ein konzeptionelles Rahmenmodell der IMA. Sie warnen vor „falschen Informationen“ und fordern analoges Denken in einer digitalen Welt. Entscheider wollen Informationen, die die kausalen Beziehungen zwischen den Geschäftsszenarien und der getroffenen Entscheidung widerspiegeln. Und sie verweisen darauf, dass Fachkräfte sich die dafür notwendigen Kenntnisse aneignen müssen um zukunftsfähig zu sein.

Die Zukunft des Rechnungswesens erfordert eine konsequente Neuausrichtung auf das Management Accounting und die interne Entscheidungsunterstützung. Der Berufstand  muss sich auf seine Fähigkeit konzentrieren, betriebswirtschaftliche Modelle zu entwickeln, die mehr als nur den Vorschriften entsprechen. Solche Modelle sind erforderlich, um eine breite Palette an Entscheidungen zu unterstützen, von kurzfristigen operativen Entscheidungen zur Verbesserung der Prozesseffizienz bis hin zu langfristigen, vorausschauenden strategischen Entscheidungen, die asymmetrische Risiken beinhalten. Ein Modell allein wird nicht alle Informationen enthalten, die für die wirtschaftliche Zukunftsfähigkeit und den Erfolg einer Organisation benötigt werden.

Tools wie Big Data, Robotik und künstliche Intelligenz (AI) ermöglichen es der Finanzfunktion, ihr Finanz- und Geschäfts-Know-how für die interne Entscheidungsunterstützung zu nutzen und gleichzeitig ihre traditionelle Beherrschung der vorgeschriebenen Finanzberichterstattung beizubehalten. Mit der richtigen Investition in Technologien und Fähigkeiten werden diese zwei Seiten der Finanzorganisation zunehmend erreichbar. Die Herausforderung besteht darin, dass Accounting Professionals und Fachkräfte sich die Palette an Kenntnissen und Fähigkeiten, die für den Erfolg im digitalen Zeitalter erforderlich sind, aneignen und umfassend nutzen. Für Controller wie Management Accountants gleichermaßen gilt, dass sie alle durch den Erwerb von Kompetenzen in Bereichen wie Predictive Analytics und Big Data die Rolle des “Business Partners” übernehmen und das Management bei der Formulierung, Validierung und Implementierung von Strategien unterstützen können.

Ein ergänzender Hinweis in eigener Sache:

In Deutschland ist die CA controller akademie exklusiver Partner für die Vorbereitunskurse der IMA. Das nächste CMA® 3-Day-Tutorial beginnt am 28.05.2018 in Feldafing.

Bildquelle: Strategic Finance/IMA

Beitrag teilen